Wie definiert man ein gutes Logo-Design?

Jeder möchte, dass sein Firmenlogo das Beste ist, aber wie gut ist gut? Wie definieren wir ein gutes Logo? Muss es bunt sein oder ein exquisites Kunstwerk? Kann ein einfaches Design als gutes Logo funktionieren? Wir stecken oft in einem Dilemma.

Um nun ein gutes Logo-Design zu definieren, müssen wir zunächst den Zweck eines Logos verstehen. Ein Firmenlogo ist eines der wichtigsten Branding-Elemente für Ihr Unternehmen. Es sollte maßgeblich zum Aufbau Ihrer Corporate Identity beitragen und die Haltung des Unternehmens erfolgreich ausstrahlen. Die Betrachter müssen durch Ihr Logo eine Vorstellung von der Disposition, dem Charakter oder den Grundwerten Ihres Unternehmens haben. Die Funktionalität eines Logos endet hier nicht, die wichtigste Funktion eines Firmenlogos habe ich noch nicht erwähnt. Ihr Logo sollte in der Lage sein, bei bestehenden und potenziellen Kunden einen positiven, starken und nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. In dem Moment, in dem eine Person Ihr Logo, auch nur einen Teil davon, ansieht, sollte sie an Ihr Unternehmen denken.

Denken Sie nur an einige der großartigen Logos aller Zeiten, McDonalds, IBM, Nike – in dem Moment, in dem Sie ihre Logos sehen, auch wenn Sie einen Teil davon sehen oder möglicherweise in Schwarzweiß (da kommt ein weiterer wichtiger Aspekt!) fällt Ihnen etwas anderes ein als das jeweilige Unternehmen? Die Antwort ist definitiv NEIN! Das erste, was Ihnen in den Sinn kommt, ist der Name des Unternehmens. Dies zeigt, wie stark ihr Logo in unserem Gedächtnis hinterlässt. Ist das nicht das, wonach wir alle suchen?

Wie bringen Sie Ihr Logo dazu, einen so starken und nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen? Der Schlüssel zu dieser Frage besteht darin, sie leicht zu merken. Unternehmen machen oft den Fehler zu glauben, dass ein kompliziertes künstlerisches Design für sie gut funktionieren könnte, während in den meisten Fällen das Gegenteil der Fall ist. Je einfacher Ihr Logo ist, desto leichter ist es zu merken und hinterlässt einen stärkeren Eindruck bei den Menschen.

Sie müssen auch an alle möglichen Medien denken, in denen Sie Ihr Logo verwenden werden. Sie werden Ihr Logo nicht nur in einem Medium verwenden, Sie können es auf Ihren Visitenkarten und Briefpapier verwenden, Sie können es auf Ihrer Website verwenden, Sie können es auch in herkömmlichen Medien wie Zeitungsanzeigen und Zeitschriften verwenden. Aus diesem Grund ist es am wichtigsten, Ihre Logodesigner über die möglichen Medien zu informieren, in denen Sie Ihr Logo verwenden werden. Sie sollten auch überprüfen, ob Ihr Logo in Schwarzweiß gut aussieht, denn wenn Sie morgen ein Dokument in Schwarzweiß mit Ihrem Logo benötigen, sollte es auch sehr gut damit kompatibel sein.

Am Anfang dieses Artikels habe ich erwähnt, dass Ihr Logo den Betrachtern erfolgreich den Charakter und die Natur Ihres Unternehmens vermitteln kann. Wie machen wir das? Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die vor der Gestaltung eines Logos berücksichtigt werden. Wenn Sie einen Auftrag für ein Logo-Design aufgeben, liegt es als Kunde in Ihrer Verantwortung, den Designern Ihr Firmenprofil, die Branche, in der Sie tätig sind, und die Art des Logos, nach dem Sie suchen, klar zu beschreiben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Logo zu Ihrem Unternehmen passt, lassen Sie das Logo-Design-Unternehmen entscheiden. Es gibt viele Logo-Design-Unternehmen, die Erfahrung haben und viel besser in der Lage sind, Ihnen die richtige Art von Logos vorzuschlagen. Jedes gute Logo-Design-Unternehmen würde eine Marktforschung über die verschiedenen Arten von Logos durchführen, die in Ihrer Branche von Ihren Konkurrenten verwendet werden, und deren Auswirkungen auf die Menschen. Auf dieser Grundlage liefern sie Ihnen eine Reihe von Logos, aus denen Sie eines auswählen können, und passen es dann an Ihre Perfektion an.

Wenn Sie Unternehmensfarben haben, wie wir Rot für McDonalds haben, ist es ratsam, den Designern vorzuschlagen, diese Farbe in Ihrem Logo zu verwenden – jeder gute Designer würde das sowieso tun.

Ein letztes Wort, wie in jeder anderen Branche, ist es definitiv von Vorteil, professionellen Service zu kaufen, als sich für Amateurdesigns zu entscheiden, nur um ein paar Dollar zu sparen. Sie sind vielleicht der Beste in Ihrer Branche, aber sie kennen ihren Job besser als Sie. Wenn Sie also ein gutes Ergebnis erzielen möchten, versuchen Sie, sich auf Ihr Logo-Design-Unternehmen zu verlassen. Ich verstehe, dass es bestimmte Logo-Design-Unternehmen gibt, die exorbitante Preise für die Erstellung eines Logo-Designs verlangen, aber die Branche verändert sich. Heutzutage gibt es Unternehmen, die hervorragende Logos gegen geringe Gebühren anbieten. Bevor Sie sich also entscheiden, Ihr Logodesign zu bestellen, überprüfen Sie das Portfolio des Unternehmens und überprüfen Sie dann das Preisschild. Sie können definitiv einige professionelle Logo-Designs zu erschwinglichen Preisen finden.

Schreibe einen Kommentar