Trends bei der Entwicklung mobiler Apps im Jahr 2018

Nach einem erfolgreichen Jahr 2017 ist die Mobile-App-Branche bereit, sich den Herausforderungen im Jahr 2018 zu stellen. Es zielt auf die Integration von Geschäftsanforderungen und technischen Fragen ab.

Leistungsmanager für mobile Anwendungen

Die Erfahrungen des letzten Jahres zeigen, dass sich der App-Markt zwar gut entwickelt hat, aber weniger Apps pro Nutzer heruntergeladen werden. Entwickler suchen jetzt nach Apps, die Benutzer ansprechen und zufriedenstellen und auch die regelmäßige Nutzung ihrer Apps fördern. Ziel ist es, sie technisch solide zu machen und gleichzeitig den Nutzungsbedarf zu steigern.

Blockchain-Technologie

Der plötzliche und kometenhafte Anstieg der Verwendung von Bitcoins hat das Interesse an der mobilen Blockchain-Technologie geschürt. Entwickler sind bereit, sich diesem Interesse anzuschließen. Ihr einziges Anliegen wäre es, die Vorteile des Einsatzes der neuen Technologie als Ersatz für die alte SQL-Datenbank für einzelne Apps zu ermitteln.

Maschinelles Lernen

Apples Core ML Library hat integrierte ML-Modelle eingeführt. Dies bietet Entwicklern eine bequeme Möglichkeit, ML-Technologie in iOS-Apps zu integrieren. 2018 sollen App-Entwickler diesen Vorteil nutzen.

Chatbots

Chatbots wurden 2016 eingeführt. Sie erstellten Messaging-Plattformen, die den Bot für den Einsatz auf Websites verwenden. In diesem Jahr werden diese Bots ihre Domäne auf Mobiltelefone erweitern. Entwickler finden es einfach, Chatbots zu verwenden. Sie müssen weder eine neue Benutzeroberfläche erlernen noch müssen sie native Apps entwickeln, die regelmäßig aktualisiert werden müssen.

Android Instant-App

Dieser Neuzugang dürfte in diesem Jahr zu einem Favoriten werden. Es benötigt keine Installation und ist mit allen Betriebssystemen kompatibel. Als zusätzlicher Vorteil erweist sich die Möglichkeit der Einbettung in Google-Suchmaschinen.

Optimierte mobile Seite

Google AMP macht das Surfen im Internet auf Mobilgeräten schneller. Domains verwenden AMP, um mehr Nutzer zu erreichen und zu binden. Es wird erwartet, dass immer mehr Apps auf AMP umstellen, um Vorteile zu nutzen.

5G ist auf dem Weg

5G ist bereit, Geschwindigkeit zu liefern. Es wird bis zu sechzig Mal schneller arbeiten als die derzeitige 4G-Technologie. Dieses neue Netzwerk soll langsam ausgerollt werden, wobei die in den USA ansässigen Service Provider die Führung übernehmen.

Rückkehr der Wolke

2018 werden Cloud-basierte Apps auf satte 89 % ansteigen. Cloud-Speicher ist sicher. Es schafft Platz auf Geräten und frisst nicht den Gerätespeicher, was es zu einem bevorzugten Speicher für den privaten und kommerziellen Gebrauch macht. Mobile Backend as a Service ermöglicht die einfache, bequeme und schnelle Übertragung von Daten von der Cloud auf das Gerät.

Wearables werden in diesem Jahr weiter wachsen. Sicherheitsbedenken werden ein Teil der App-Entwicklung sein, da immer mehr Transaktionen über Mobiltelefone durchgeführt werden. Entwickler werden mit zunehmender Nutzung immer mehr On-Demand-Apps entwickeln und Startups beginnen, diese als Mittel zur Kundenansprache zu betrachten. Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Apps werden eine steigende Nachfrage erfahren und den Bereich der Entwicklung mobiler Apps vorantreiben.

Schreibe einen Kommentar