Innovationsmanagement – ​​passt die Idee zum Unternehmen?

Kreativität kann als Problemidentifikation und Ideengenerierung definiert werden, während Innovation als Ideenauswahl, Entwicklung und Kommerzialisierung definiert werden kann.

Es gibt unterschiedliche Prozesse, die die Problemidentifikation und Ideengenerierung verbessern, und ebenso unterschiedliche Prozesse, die die Ideenauswahl, -entwicklung und -vermarktung verbessern. Auch wenn es keinen sicheren Weg zum kommerziellen Erfolg gibt, erhöhen diese Prozesse die Wahrscheinlichkeit, dass gute Ideen generiert und ausgewählt werden und dass Investitionen in die Entwicklung und Kommerzialisierung dieser Ideen nicht verschwendet werden.

Eine der nützlichen Methoden zur Bewertung von Ideen ist die Analyse, ob die Firma, das Team oder die Person, die für die Umsetzung einer Idee in einen kommerziellen Erfolg verantwortlich ist, die erforderliche Passung hat.

Die Eignung zum Unternehmen kann auf verschiedene Weise gemessen werden:

a) Passt die Idee strategisch zum Unternehmen? Es mag eine großartige Idee sein, aber wenn es an strategischer Eignung mangelt, kann seine Entwicklung und Kommerzialisierung langfristige Probleme verursachen. In diesem Fall gibt es drei Möglichkeiten: aufgeben, lizenzieren oder ein Joint Venture gründen.

b) Verfügt das Unternehmen über das technische Know-how, damit es funktioniert? Wenn nicht, wo ist es zu finden? Wie hoch sind die Kosten für den Import des technischen Know-hows?

c) Verfügt die Organisation über die Geschäftskompetenzen, damit sie funktioniert? Dazu gehören Kompetenzen im Marketing, in der Entwicklung neuer Produkte, die Fähigkeit, unterschiedlichste und verstreute Mitarbeiter und Einrichtungen zu führen. Ist die Idee groß genug, um die Kosten zu rechtfertigen?

Diese Themen werden ausführlich in der MBA-Dissertation zu Managing Creativity & Innovation behandelt, die (zusammen mit einem Creativity and Innovation DIY Audit, Good Idea Generator Software und Power Point Presentation) von http://www.managing-creativity erworben werden kann. com.

Sie können auch regelmäßig einen kostenlosen Newsletter erhalten, indem Sie auf dieser Seite Ihre E-Mail-Adresse eingeben.

Kal Bishop, MBA

*********************************

Es steht Ihnen frei, diesen Artikel zu reproduzieren, solange keine Änderungen vorgenommen werden und der Name des Autors und die Site-URL beibehalten werden.

Schreibe einen Kommentar