Hyperledger in der Blockchain-Welt. Was unterscheidet es von anderen Lösungen?

Sicher hat jeder die Worte Ethereum und Bitcoin gehört. Als Teil der Blockchain-Welt haben sie durch weit verbreitete Medienberichterstattung die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen. Im Allgemeinen hat die Blockchain-Technologie aufgrund ihres dezentralen, unveränderlichen und transparenten Charakters geschäftliches Interesse gewonnen. Unter anderen bemerkenswerten Projekten, die in den letzten Jahren entstanden sind, ist Hyperledger.

Was ist Hyperledger?

Hyperledger ist ein Open-Source-Projekt von Blockchains und verwandten Tools, das von der Linux Foundation gehostet wird. Es wurde 2015 ins Leben gerufen und zielt darauf ab, branchenübergreifende Blockchain-Technologien voranzutreiben. Hyperledger unterstützt keine Kryptowährungen und repräsentiert kein Kryptowährungsnetzwerk oder ein traditionelles Blockchain-System.

Wozu dient Hyperledger? Das Projekt soll Entwicklern und Unternehmen die Arbeit an der Einführung von Blockchain erleichtern. Es bietet die notwendigen Standards und Infrastruktur, um Blockchain-Lösungen in verschiedenen Branchen zu entwickeln und zu implementieren.

Die Struktur von Hyperledger im Detail

Das Hyperledger-Projekt lässt sich als Haus mit Open-Source-Entwicklungstools und Bibliotheken als Fundament und modularen Frameworks direkt unter dem Dach visualisieren.

Eines der weit verbreiteten digitalen Ledger heißt Hyperledger Fabric. Es handelt sich um eine genehmigte Blockchain-Infrastruktur, die als Grundlage für die Erstellung von Apps oder Lösungen mit einer modularen Architektur dient.

Hyperledger Besu ist ein Ethereum-Client, der für den Unternehmensgebrauch für öffentliche und private Anwendungsfälle von autorisierten Netzwerken entwickelt wurde. Das nächste Framework Hyperledger Burrow läuft auf Smart Contracts und stellt eine komplette Single-Binär-Blockchain-Distribution dar, die EVM und WASM unterstützt.

Hyperledger Indy kann autonom arbeiten oder sogar mit anderen Blockchains zusammenarbeiten. Indy wurde genau für dezentrale Identitäten entwickelt. Eine weitere einfach zu verwendende modulare verteilte Plattform heißt Hyperledger Iroha. Das Framework enthält ein rollenbasiertes Berechtigungsmodell und Unterstützung für mehrere Signaturen. Iroha ist auf Digital-Asset-Management-Systeme zugeschnitten und wird zur Verwaltung von Identitäts- und serialisierten Daten verwendet. Als Teil eines Hyperledger-Systems ist hier auch keine Kryptowährung vorhanden.

Das digitale Ledger Hyperledger Sawtooth bietet eine modulare Architektur, in der Smart Contracts Geschäftsregeln für Anwendungen festlegen können, ohne das zugrunde liegende Design des Systems kennen zu müssen. Sawtooth verwendet die Programmiersprache Python und vereinfacht die Bereitstellung und Wartung der endgültigen Software.

Hyperledger-Anwendungen im Vergleich zu anderen Unternehmenslösungen

Schauen wir uns die Unterschiede zwischen traditionellen Webportalen und Blockchain-basierten Lösungen an. Den ersten mangelt es an Geschwindigkeit, Sicherheit und Rückverfolgbarkeit, während Blockchain eine hohe Transaktionsgeschwindigkeit und verbesserte Sicherheit durch intelligente Verträge und Verschlüsselung bietet. Insbesondere Hyperledger-dApps zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, komplexe Geschäftsprozesse innerhalb weniger Stunden abzuwickeln.

Wenn es um erlaubnislose Blockchain-Lösungen und autorisierte Hyperledger-Apps geht, gibt es mehrere große Unterschiede. Erlaubnislose Blockchain-Lösungen implizieren keine Regulierung, ermöglichen anonyme kryptografische Identitäten und repräsentieren im Allgemeinen öffentliche Systeme in einem gemeinsamen Hauptbuch. Die Fälschungsverfolgung ist codebasiert und Transaktionen können nicht geändert werden.

Hyperledger-Anwendungen sind sowohl öffentliche als auch private Systeme, bei denen die Arbeitsabläufe von Aufsichtsbehörden überwacht werden. Die Teilnehmer von Hyperledger-Apps sind real und identifizierbar, Transaktionsidentitäten sind ebenfalls verfolgbar.

Insgesamt garantiert Hyperledger den manipulationssicheren Datenaustausch und die kryptografische Validierung von Vertragsbedingungen und -vorgängen. Ein Toolkit ist reich an Plattformen und Frameworks, die gemäß den Geschäftsspezifikationen ausgewählt werden können. Letztendlich wird die Lösungsimplementierung dazu beitragen, Datenbanken zu konsolidieren, Leistung und Skalierbarkeit zu verbessern, Betrugsrisiken zu minimieren, sensible Daten zu schützen und den ROI zu optimieren.

Branchen bereit für die Einführung von Hyperledger

Hyperledger ist bereits in mehrere Bereiche vorgedrungen, darunter Supply Chain Management, Einzelhandel, Gesundheitswesen, FinTech, IoT, Banking und Fertigung. Zu den Unternehmen, die die Technologie verwenden, gehören Walmart, Amazon, Nestle, Visa, Maersk, Postal Savings Bank of China und andere.

Um Ihre Unternehmensinnovation durch die Einführung von Hyperledger zu starten, müssen Sie ein kompetentes Hyperledger-Entwicklungsunternehmen auswählen, das eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt, um Ihre geschäftlichen Herausforderungen zu bewältigen.

Schreibe einen Kommentar