Ein umfassender Leitfaden zur Online-Definition Ihrer Marke

Ihre Online-„Marke“ ist wichtig, weil sie Sie von allen Ihren Mitbewerbern unterscheidet, indem sie Ihre Online-Präsenz definiert. Es ist facettenreich, da es Ihre Produkte oder Dienstleistungen hervorhebt und sichtbar macht, damit Verbraucher Ihr Produkt identifizieren und auswählen können. Ihre „Marke“ sollte das Aussehen, das Gefühl, den Geschmack, den Klang und die Qualität Ihres Angebots vermitteln.

Marken sind nicht nur für große Unternehmen mit massiven Marketingkampagnen, sie sind für jeden mit einer noch so kleinen Online-Präsenz gleichermaßen wichtig, wenn sie wachsen und expandieren möchten. Ihre eigene persönliche Marke bietet viele Möglichkeiten, die Sie sonst verpasst hätten.

Beginnen Sie mit der Identifizierung Ihres Kundenstamms oder Ihrer Zielgruppe

Identifizieren Sie das Alter und Geschlecht Ihrer potenziellen Kunden? Was machen sie, welche Unterhaltung, Sport und Entspannung genießen sie? Wo kaufen sie ein und welche Lebensmittel und Orte essen sie gerne? Sind sie Hausbesitzer, wie ist ihr Beschäftigungsstatus? Sind sie Single, in einer Beziehung, haben sie Haustiere? Was sind ihre Werte?

Sie müssen auch wissen, wie sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung sehen

Wie soll die Welt Ihre Marke, Produkte oder Dienstleistungen sehen? Welche Botschaft soll Ihre Marke vermitteln? Was macht Ihre Marke anders oder einzigartig? Bietet noch jemand den gleichen Service oder das gleiche Produkt an? Machen sie es gut oder können Sie den Service verbessern? Gibt es ähnliche Marken und wie kann man von ihrem Erfolg profitieren?

Sie müssen entscheiden, was Sie ansprechen möchten oder welchen Eindruck Sie vermitteln möchten. Der erste Eindruck, den ein Kunde oder Auftraggeber gewinnt, ist immer der bleibende. Es muss Vertrauenswürdigkeit, Sympathie, Aufrichtigkeit, Kompetenz und eine starke Qualität und Wertigkeit vermitteln.

Wie denken die Leute und welche Wirkung hat sie, wenn sie Ihren Markennamen hören? Was sind die Ziele Ihres Markennamens?

Wählen Sie alle Medienplattformen aus, die Sie verwenden möchten, um Ihre Marke und Ihre Botschaft zu verbreiten, wie Blogs, Facebook, YouTube, Twitter, Podcasts und andere Websites. Ziehen Sie in Erwägung, sich mit anderen Websites zusammenzuschließen, um das Publikum des anderen zu teilen. Es gibt 4,5 Milliarden potenzielle Kunden im Netz, sodass Kunden nicht das Problem sind, sondern sie anziehen.

Laut einer professionellen Branding-Agentur haben Sie das Erfolgsrezept, wenn Sie ein qualitativ hochwertiges, hochwertiges Produkt oder eine Dienstleistung haben, die die Leute wollen, und eine gut durchdachte Marke, die richtig beworben wird.

Die besten Marken sind einfach und sofort erkennbar, wie ein Apfel für Apple Computer, die Jakobsmuschel von Shell Petrol, die Taube von Dove Soap. Manchmal können die besten Marken oder Logos einfach, aber elegant geschrieben sein, wie Virgin im britischen Milliardär, Richard Bramptons Unternehmen, Virgin Airline geschrieben wird, die weltweit sofort als Qualitätsunternehmen anerkannt ist. Dies verleiht Ihrer Marke eine klare, klare Darstellung. Das falsche, ungeschickte, unordentliche oder langweilige Markenzeichen erweckt den ersten Eindruck als unzuverlässig, billig oder nicht vertrauenswürdig und dies kann sehr schwer zu korrigieren oder zu ändern sein.

Schreibe einen Kommentar