Die Definition von Online Personal Branding und wie es Ihnen helfen kann

Personal Branding ist die Kunst, durch aktive Gestaltung der öffentlichen Wahrnehmung mehr Chancen zu gewinnen und zu behalten. Sie können steuern, wie Sie von der Community wahrgenommen werden, der Sie dienen. Oprah, Tiger, Madonna – sie erkannten früh, dass Talent allein sie nicht an die Spitze ihres Feldes bringen würde. Also haben sie einzigartige Personal Brands geschaffen und gefördert. Und jetzt können Sie es auch.

Personal Branding funktioniert für Unternehmen, Fachleute und Unternehmer gleichermaßen

Sie müssen keine Berühmtheit sein, um die Früchte des Personal Branding zu ernten. Egal, ob Sie ein Profi sind, der bereit ist, in Ihrer Karriere die nächste Stufe zu katapultieren, oder ein Unternehmer, der Ihr erstes Unternehmen gründet, wir arbeiten zusammen, um Ihre Ziele in den Mittelpunkt zu stellen. Wir beginnen mit der Analyse Ihrer einzigartigen Stärken und Differenzierung, Ihrer Wettbewerbslandschaft und Ihrer Zielgruppe. Dann entwickeln wir einen Spielplan, um Ihre Ziele zu erreichen.

Der Schlüssel zum Erfolg des Personal Branding:

Definiere dich selbst, anstatt dich von anderen definieren zu lassen

Sie können die Wahrnehmung Ihrer Kunden von Ihnen prägen, indem Sie einfach Ihre Stärken, Werte, Ziele und Persönlichkeit definieren und sich überzeugend und überzeugend präsentieren. Drücke dich und wofür du stehst gegenüber jedem aus, den du triffst – Kunden, Kollegen, Freunden, Nachbarn und Fremden. Tun Sie dies ständig und konsequent, und Sie werden eine effektive – und lukrative – Personal Brand schaffen.

Die acht Gesetze des Personal Branding

1. Das Gesetz der Spezialisierung: Eine großartige persönliche Marke muss präzise sein und sich auf eine einzige Kernstärke, ein Talent oder eine Leistung konzentrieren. Sie können sich auf eine von vielen Arten spezialisieren: Fähigkeit, Verhalten, Lebensstil, Mission, Produkt, Beruf oder Dienstleistung.

2. Das Gesetz der Führung: Eine Online-Personalmarke mit Autorität und Glaubwürdigkeit auszustatten, erfordert, dass die Quelle von den Menschen in ihrem Bereich oder ihrem Einflussbereich als Führungskraft wahrgenommen wird. Führung ergibt sich aus Exzellenz, Position oder Anerkennung.

3. Das Gesetz der Persönlichkeit: Eine großartige persönliche Marke muss auf der Grundlage der wahren Persönlichkeit, der Fehler und allem anderen der Quelle aufgebaut werden. Es ist ein Gesetz, das einen Teil des Drucks, der durch das Gesetz der Führung ausgeübt wird, beseitigt: Sie müssen gut sein, aber Sie müssen nicht perfekt sein.

4. Das Gesetz der Unverwechselbarkeit: Eine effektive Personal Brand muss sich von der Konkurrenz unterscheiden. Viele Vermarkter bauen Marken im mittleren Bereich auf, um niemanden zu beleidigen. Dies ist ein Weg zum Scheitern, weil ihre Marken in der Menge anonym bleiben.

5. Das Gesetz der Sichtbarkeit: Um erfolgreich zu sein, muss eine Personal Brand immer wieder gesehen werden, bis sie sich im Bewusstsein ihrer Domäne oder ihres Einflussbereichs einprägt. Sichtbarkeit schafft die Vermutung von Qualität. Die Leute nehmen an, weil sie eine Person ständig sehen, muss sie anderen überlegen sein, die das gleiche Produkt oder die gleiche Dienstleistung anbieten.

6. Das Gesetz der Einheit: Die Privatperson hinter einer Personal Brand muss sich an den Moral- und Verhaltenskodex dieser Marke halten. Privates Verhalten muss die öffentliche Marke widerspiegeln.

7. Das Gesetz der Beständigkeit: Jede persönliche Marke braucht Zeit, um zu wachsen, und obwohl Sie den Prozess beschleunigen können, können Sie ihn nicht durch Werbung oder Öffentlichkeitsarbeit ersetzen. Bleiben Sie bei Ihrer persönlichen Marke, ohne sie zu ändern; sei unerschütterlich und geduldig.

Das Gesetz des guten Willens: Eine Personal Brand produziert bessere Ergebnisse und hält länger, wenn die Person dahinter positiv wahrgenommen wird. Er/sie muss mit einem Wert oder einer Idee verbunden sein, die allgemein als positiv und wertvoll anerkannt wird.

Schreibe einen Kommentar